logo


Moderne Wohnungen im historischen Ambiente

Sanierungsobjekt Crassostraße 14, 01662 Meißen
Objekt Das Objekt liegt etwa einen Kilometer südwestlich vom historischem Stadtkern Meißens in einer kleinen Nebenstraße des Stadtteiles Triebischtal. In südlicher und westlicher Richtung bietet sich ein schöner Blick auf den Stadtwald und den Questenberg. Wenige Autominuten stadtauswärts bietet das Triebischtal mit idyllischen Wald- und Wanderwegen und dem gern besuchten Buschbad einen hohen Freizeit- und Erholungswert für Jung und Alt. Umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten werden dieser Wohngegend zukünftig wieder den ursprünglichen Reiz und hohe Anziehungskraft verleihen.
    Das unmittelbare Wohnumfeld bietet ein reichhaltiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungseinrichtungen. Eine Bushaltestelle, sowie der S-Bahnhof Meißen-Triebischtal liegen im Umkreis von 200 Metern.

Das zu sanierende und zu modernisierende Gebäude wurde 1898 im Stil des Historismus errichtet und als Kulturdenkmal ausgewiesen. Die Straßenfassade ist verklinkert und mit reichhaltigen, für diesen Baustil typischen Verzierungen und Gesimsen versehen. Nach erfolgter Sanierung wird zweifellos ein Schmuckstück von eindrucksvoller Optik entstehen. Im Inneren entstehen zeitgemäß geschnittene und hochwertig ausgestattete Wohnungen in nachfragegerechten Größen. Jede Wohnung erhält einen Balkon bzw. eine Terrasse zum Innenhof, der sich in gemeinschaftlich nutzbare Grünflächen und kleine Gärten im Sondernutzungsrecht gliedert. Günstige Lage und marktgerechte Wohnungen sorgen bereits vor Baubeginn für hohe Mieternachfrage. Ingesamt bieten sich hier gute Voraussetzungen für eine hochrentable, steuerbegünstigte und werthaltige Immobilieninvestition. Die realistische Mieterwartung liegt bei Kaltmieten von 10,00 bis 11,00 DM pro Quadratmeter Wohnfläche.

Bau- und Leistungsbeschreibung    Grundrisse


Home    Verkauf    Vermietung